Download: post malone stoney full album deluxe 2016

Letra da Música [post malone stoney full album deluxe 2016].

Wickeda MC

Strophe 1

Sobald die Leute mich hier oben sehen, springen sie hoch
ich beginn die Show, nehm ‘n Mikro, bring die Flows
wieder mal da mit den neuen Liedern am Start
die euch Diebe rennen lassen wie wenn tatütata naht
renn in den Raum, perform für die Männer und Frauen
ob ich unter der Sonnenbank war? Nein, ich war immer so braun.
Spürt Ihr die Schwingungen im Raum statt dem Minimum-Sound
der Konkurrenz, der wir ihren Platz in eurer Erinnerung klaun?
Samy Deluxe ständig an meinem Handy, die Chicks
denn ich kenn nicht nur auf der Bühne ‘n paar aufwendige Tricks.
Durch unzählige Gigs tight mit dem Mic in der Hand
so tight, daß viele vermuten, wir seien beide verwandt
hab mir eigene Hand schon beim Schreiben verbrannt
burn zu hart, geb life alles was keiner mehr kann
sieh’s einfach ein, keiner hat je bei Sam Semilia gebuht
ich hab MC’n halt im Blut. Dein Favorit, phh, ich bin zehnmal so gut
schreib trotz Cheeba im Blut Lieder im Nu.
Die grauen Zellen sind im vollen Effekt, sieh mal gut zu.
Einige folgen Führern, andere folgen den Sternen,
ich folg meinem Instinkt, bin stets hinter den Goldenen her.
Was wollt Ihr denn mehr als ‘nen Typ, der seine Texte tight schreibt,
für Euch die Party rockt, wenn Ihr jetzt bereit seid
treff Euren Geschmack und mit meinen Raps den Zeitgeist
nicht zu teuer verpackt, doch als letztes nicePrice!

Hook:
Der Wickeda MC (dreimal wiederholen)
Sam Semilia
(Refrain zweimal wiederholen)



Strophe 2

Oh, oh, ey, ey, der Rap-Don
Chef wie Raekwon und bei für Action
Zeit für Euch andern MC’s aussem Bett zu kommen
ich kenn Eure Reim-Lexikon-Texte schon.
Wär dies ein Battle, dann hätte ich schon jetzt gewonnen.
Jede Bühne, die ich betret: ein Gourmet-Restaurant
Flows: Deluxe-excellent, die ich servier
Undercover-Style, weil ich meist im Zwielicht agier.
Warum wir so verdammt gut sind, verstehn nicht mal wir,
wozu erklärn, Ihr könntet es doch eh nicht kapiern.
Wir machen aus Weniger Mehr wie Eins-Zwo
hier hörn selbst Rap-Prediger her und meinen: oh!
Jeder, der Sam Semilia hört und seinen Flow
alle, die unten mit uns sind, gebt mir ein „Hooo“
„Hooo“! Haargenau wir rocken den Scheiß
andere langweilen live, aber fordern den doppelten Preis,
kommen auf die Bühne. Und? Wo sind die versprochenen Styles?
Da oben versteckt im Rauch von trockenem Eis?
Ich burn, wenn ich auf der Bühne steh, weil ich mir Mühe geb
und danach erst relaxe und backstage das Grüne dreh.
Und deshalb will meine Rap-Show jeder sehn
weil sie Euch Power gibt wie Dextro-Energen.
Frag mal die Leute, wer live am besten freestyled
und sie werden meinen Namen sagen als wär ich Destiny’s Child.
(Say my Name)

Break:
Ey, yo - der Wickeda MC ist im Haus
und ich will Eure Hände sehn, Leute, wie sieht das denn aus!
(einmal wiederholen)

Hook

Die Milden

Strophe 1

Ihr wollt lieber intimere, mehr persönliche Texte
die man abends beim Kuscheln hört, so auf gemütlich mit Kerze?
Wollt sogar die Sachen hörn, die ich sonst keinem erzähle
bis auf die tiefsten Abgründe meiner eigenen Seele?
Habt gehört, daß ich Vater wär und verheiratet wäre,
wollt den Stand der Dinge erfahrn sowie weitere Pläne ...
Doch ratet mal was! Das ist nicht Inhalt meiner Verträge,
ich wurd zum Dissen gesigned und tu’s bis jeder in diesem Business weint.
Mich krist du nicht klein mit deinen Fragen, wie ich wirklich bin,
denn immer wenn ich euch Clou’s geb, scheint es, ihr hört nicht hin.
Mal unter uns: Auch ich hab Probleme wie du
aber ich geb es nicht zu. Verdammt, ich leb nicht im Zoo!
Ihr wollt doch nur Infos von mir, damit ihr mehr über mich reden könnt
und die Komplexe vergeßt, mit denen ihr durch euer Leben rennt,
in dem ihr alles verdrängt und die Zeit totschlagt,
damit darüber zu meckern was ich am Mic so sag.
Hook:
Leider begreifen die meisten Leute
immer noch nicht, was mir dieser Scheiß bedeutet.
(Cuts)
(einmal wiederholen)

Strophe 2

Ich tu was ich tun will, nie was ich tun soll,
Rap mit dem Mund voll, während ich am Mic rumproll.
Was ist denn los? Ihr kennt meinen Style doch - na also!
Die ganze Welt dreht sich um mich: Ich bin ein Egoist wie Falco.
Mir egal was ich nicht darf, schon als Kind war ich nie brav
und was ihr als tiefsinnig seht, versetzt mich in Tiefschlaf.
Ich weiß, ihr ganzen Leute liebt solche intimen Gesprächsthemen,
doch ich wollte sowas mein Leben lang nur aus dem Weg gehen.
Mit sowas könnt ihr mich jagen, und habt ihr noch Fragen?
Dann könnt Ihr die von mir aus auch noch gerne weiterhin haben.
Verdammt! Alle labern mich voll mit irgend sonnem Unsinn,
daß andere ihre Emotionen so toll auf’n Punkt bringen.
Ach so, ich versteh’! Jetzt bin ich der Dümmere,
nur weil ich mich nicht ständig um so’n Depri-Scheiß kümmere,
nicht ganz so viel rumjammere wie andere
und lieben Themen, die mich selber interessieren, behandele.
Doch ihr meint, die hätten interessantere Themen.
Kannste mal seh’n, dann kannst du ja auch zu den anderen geh’n.
Mir ist egal, wer sich mit wem und was identifiziert,
ich geh schon nicht mal mehr ran, wenn mein Scheiß-Handy vibriert.

Hook

Strophe 3

„Ob er noch was anderes als Battlen kann?“ Tja, alle sind gespannt,
finden meinen Style zwar interessant,
aber „es wär so schön, wenn er mal mehr Gefühle zeigt“,
gern: Hier mehr Wut, mehr Haß, mehr Übelkeit.
„Nein, ich meine: Kannst du nicht mal über was Nettes reden?“
Nein, Rap ist eben Competition, es wird immer Battles geben,
Rapper, die andre Rapper dissen, Rapper, die immer meckern müssen,
Rapper, die tun als würden sie alles besser wissen.
„Aber wieso wirst du denn nicht wenigstens Story-Teller?“
Nun ja, ich bau grad an ‘ner Atombombe in meinem Hobby-Keller
und hab daher keine Zeit zum Geschichten erzählen,
ich muß den Scheiß berechnen, um mein Ziel nicht zu verfehlen.
Jetzt mußt du gehen, doch bevor ich’s in der Eile vergesse,
gib mir mal aus reinem Interesse noch deine Adresse
und ich schick dir was rum, was dir beweisen wird, wie genial ich bin
und was dich und deine ganze Nachbarschaft zum Strahlen bringt.

Hook

Outro:
Laßt eure Studenten-Rapper weiterhin Aufsätze schreiben,
ich geh zurück in den Kindergarten zum Bauklötze schmeißen,
ich weiß, daß ich intelligent bin, Jungs, und brauch’s nicht beweisen,
beweis viel lieber, daß ich’s mir leisten kann, auf euch zu scheißen.

S.O.S.

Strophe 1

Ich seh zu wenig Liebe, alles wirkt lieblos,
leblos wie’n Friedhof, obwohl draußen ein Krieg tobt,
denn das einzige was die Menschen noch teilen ist Hoffnung,
daß morgen alles besser wird, alles wieder in Ordnung.
Gib bloß acht! Die Gedanken der meisten sind boshaft
und all diese Neo-Propheten verkünden ‘ne falsche Botschaft,
vor allem hier in der Großstadt, wo der Rohstoff des Hasses herkommt,
für die, die’s nicht wahrhaben wollen: Neid und Gier sind der Schwerpunkt.
Alle wollen nur noch mehr von all dem Scheiß aus der Werbung,
leben nach Klischees und nach der eigenen Bewertung.
Ich seh’ Menschen ziellos pilgern, Menschen, die keinen Willen haben,
Menschen, die einen härteren Film fahren als andere, die zu viel Pillen nah’m,
die fast nix sehn, doch an den Gläsern sparn statt an den Brillenrahmen,
deshalb nie im Bild warn, gestreßt, weil sie nie zum Chillen kam’,
keine Angst vorm Tod, aber Angst bis hin zum Tod zu leben,
Angst, aus der Masse hervorzutreten, um das Niveau zu heben.
Und so sieht’s aus in allen großen Städten:
Viele, die denken wie ich, doch wenige, die sich trauen, so zu reden.
Scheiße Mann, alles hier ist traurig und grau!
Ich werd aus dieser Scheiße auch nicht mehr schlau und deshalb sende ich ein:

Hook:
S.O.S. Über der Stadt liegt ein grauer Schleier,
leben hier ist ein Widerspruch in sich wie ‘ne Trauerfeier
und in dieser kaputten Welt spiel’n Musiker jetzt Bauarbeiter,
versuchen was zu ändern, aber das dauert leider.
(Einmal wiederholen)

Strophe 2

Ich hör schon, wie der ein andere der Hip Hop-Heads sagt:
„Was geht denn jetzt ab, hat Sam nun die Battle-Raps satt?“
Nein! Was ihr hier seht, gleicht eher einer Hetzjagd
des Stiftes nach meinen Gedanken vor mir auf meinem Gedanken vor mir auf meinem Textblatt.
Zeige euch mein Bild von der Situation, und zwar exakt:
Dies Land trägt ‘ne schwere Last auf seinen Schultern wie’n Fettsack.
Und trotzdem behandelt man Fremde hier wie’s letzte Dreckspack,
also nenn mich Kanake und sperr mich ein, wenn ich nicht Recht hab!
Ich hör Politiker reimen: Sie wollen lieber Kinder statt Inder
und ich wird kritisiert nur weil Mongo an behindert erinnert
und sie diskriminiert. Ihr Leute habt noch immer keinen Schimmer,
die Welt wird nicht durch mich, sondern durch diese Spinner noch schlimmer.
Ich bin nur Berichterstatter. Diese alten grauen Krawattenträger
sind die Attentäter. Schaufeln da draußen die Massengräber,
vergessen die Jugend über ihr globales Kräftemessen,
behandeln uns mit Desinteresse und lassen uns die Reste essen.
Geben uns nur materielle Ziele zum anstreben,
fördern Protzen und Angeben mehr als’n smoothes Zusammenleben,
unterdrücken Kreativität, wollen unsere Kunst lahmlegen,
in Endlos-Konferenzen noch die letzten Lügen wahrreden.
Erforschen andere Planeten, kürzen dafür Schuletats,
stecken Millionen in Militär, holen mehr Bullen und Securitas,
installieren Kameras, so wird die Überwachung hergestellt
und Big Brother sieht euch öfter als ihr den Scheiß auf RTL.

Hook

Strophe 3

Ich mußte auf hart erfahren, daß wir in ‘nem geizigen Land leben,
viele wollten mir nicht mal ‘nen Blick schenken oder ‘ne Hand geben.
Es hat sich überhaupt nichts verbessert. In manchen Gegenden
wird man als Schwarzer immer noch angestarrt wie’n Scheiß-Alien.
Jetzt seht ihr neben mir blaß aus, nicht nur wegen der Hautfarbe,
sondern wegen dem, was ich draufhabe und bei Aufnahmen aussage.
Ihr ganzen alten Wichser, es ist nix mehr wie’s früher war.
Meine Generation braucht Motivation und keinen Führer.
Ich hab doch sogar schon im Fernsehn mit euch diskutiert,
ihr ganzen Scheiß-Politiker wißt alle nix von mir.
Denkt wahrscheinlich, die Menschen seien noch Jäger und Sammler,
dabei sind alle, die ich kenn, Langschläfer und Gammler
Verdammt Mann!

Positiv

Hook:
Eigentlich sollte Musik doch etwas Positives sein!
Denn ich allein steck in diesen Scheiß schon so viel Liebe rein!
In jeden Freestyle, jedes geschriebene Stück.
Ich will doch nur ein bißchen Liebe zurück und sag’s noch mal:

Strophe 1

Eigentlich sollte Musik doch etwas Positives sein!
Denn ich allein steck in diesen Scheiß schon so viel Liebe rein!
Doch viele meinen, daß sich im Rap alles um beef dreht
und was wohl für’n Label auf welcher LP steht
und nicht wer wie wo die tightesten Flows auf Beats legt.
Für die, die wissen wollen, wie’s geht, checkt mein Release-Date.
Doch dies geht an euch ganzen selbsternannten Hip Hop Patrioten
in diesem Land sind viele von euch leider nix als Fachidioten,
Nervensägen, die den ganzen Tag lang wie Experten reden,
als könnten sie selbst auf die Bühne gehen und Konzerte geben,
doch habt noch nie gerapt, getanzt, gecuttet oder Züge gemalt,
könnt nur phänomenal lügen und prahlen.
Nach dem Feedback von Jungs wie euch und Reportern, die mich interviewten,
erinnert mich Hip Hop Kultur in Deutschland eher an Hitlerjugend.
Zu viele Dogmatiker, die nix wissen, wie Kleinkinder,
die nicht gute Musik wollen, sondern gemeinsame Feindbilder,
die down waren bei dem Demo und der limited Edition,
doch jetzt kann’s jeder kaufen, und sie finden es beschissen,
haben mich selber aufgebaut, jetzt machen sie sich aus dem Staub,
reden so oft von Ausverkauf, daß ich es bald auch schon glaub.

Hook:
Eigentlich sollte Musik doch etwas Positives sein!
Denn ich allein steck in diesen Scheiß schon so viel Liebe rein!
In jeden Freestyle, jedes geschriebene Stück
doch bekomm leider nicht nur Liebe zurück. Was soll ich sagen ...

Strophe 2

Ich hab nicht mit Rappen begonnen, um mich beliebter zu machen,
sondern um meine Meinung zu reimen und auf Beats zu packen,
um über MC’s zu lachen, denn sie sind nur Lappen,
aber hab keinen Bock, mich für Rap-Musik erschießen zu lassen.
Ich hab schon mal wegen so’nem Blödsinn ‘ne Waffe in der Fresse gehabt,
gehofft dieses Jahr wird ‘n besseres Jahr,
aber hör schon wieder Stories, daß Berliner mich hassen,
nur weil ich sag’, Hamburg ruled, und sie meine Lieder nicht raffen.
Vielen da draußen ist das ganze zu streßlos,
hetzen Städte gegeneinander auf wie East- und Westcoast
und das bestätigt: In euren Köpfen herrscht gähnende Leere
und ich schäm mich, daß ich zu so’ner Szene gehöre,
denn eigentlich sollte gerade Hip Hop etwas Positives sein,
denn ich allein steck in diesen Scheiß schon so viel Liebe rein.
Wißt ihr, wie ich mein? Ihr braucht nicht so aggressiv zu sein.
Für grundlose Streitereien ist dieses Land viel zu klein.
Doch Typen kommen mit miesen Reimen, wollen Respekt, aber kriegen keinen,
machen mir deswegen Streß. Ich wünschte mir, sie blieben heim
und seh’n es ein: Ihr Jungs habt einfach keine Geduld,
daß ihr nicht so wie ich am Start seid, ist eure eigene Schuld! Mensch!
Is Nich Wahr

Strophe 1

Was interessiert mich der ein oder andere gute MC?
Ich bin der Super-MC, der absolute MC,
der komplette MC, perfekte MC, Battle-MC,
Sam Semilia! Immer noch um Längen besser als ihr.
Ich krieg von euch ganzen Blendern fast ‘ne Rap-Allergie.
Ihr burnt? Wo is’n tighterer Flow, wo’n fetterer Beat?
Ihr könnt’s behaupten so oft ihr noch wollt, aber ich glaub’s nicht.
Im Plattenladen liegt auf Eurem Fach ‘ne fette Staubschicht.
Die Rap-Aufsicht. Ja, ich hab eure Fehler notiert.
Eure zwölf Inches werden nie auf meinen 1210er rotiern.
Nicht nur, weil jeder kopiert, sondern weil keiner’s richtig hinkriegt.
Ihr meint, ihr habt Styles? Stimmt nicht, in diesem Punkt bin ich empfindlich.
Diese verbalen zweckentfremdeten Second-Hand Schneckenrennen
dürftet ihr nicht mal rappen nennen. Hätte ich’s vorher checken können.
Und ich muß euch Typen wecken wenn ihr tagträumt und sag Moin!
Denn auch in Zukunft werde ich hier die Props abräum!
Der Eimsbüttler Mic-Athlet, der beim Schreiben am Zeiger dreht,
euch um Jahre voraus ist, deshalb allein in seinem Cypher steht,
denn der einzig andere MC, dem ich Props am Mikrofon gebe,
ist er: Wenn ich grad von mir in der dritten Person rede.

Hook

Strophe 2

Ihr solltet euch nicht noch tiefer in die Scheiße reinreiten,
geht lieber zu Mama nach Haus und holt euch Streicheleinheiten.
Ihr könnt die geilsten Reime schreiben, aber solange ihr mich kopiert,
erwartet nicht von mir, außer daß ich euch weiter ignorier,
denn ich bin unglaublich, ihr seid unglaubwürdig,
könnt überhaupt nichts und nervt unaufhörlich,
braucht euch nur das Mic zu nehmen und sagen: one, two,
dann halt ich mir mit meinen Kollegen schon die Ohren zu.
Es ist bitter wie Schweppes, doch ihr hättet es wissen müssen,
ich top zehn eurer Rap-Hits mit nur einem von meinen Zwischenstücken,
mich kotzt dieses beschissene Land und dieses Business an,
überall nur Idioten und competition is none.
Deutsch-Rap? Ich paß nicht in diese Kategorie.
Wenn man sich umschaut, kommt’s einem vor als wenn man Muppet-Show sieht.
Nur Marionetten, die gerne Hits im Radio hätten.
Und gibt’s mal einen mit Style, dann gibt es gleich ein paar, die so rappen.

Hook

Strophe 3

Hört auf zu rappen, ich hab euch das Mic nicht gegeben!
Ihr solltet euch lieber schnellstens zurück zum Schreibtisch bewegen.
Wieso mußten Biggie und Big L bloß das Zeitliche segnen?
Und Ihr seid noch am Leben und haltet peinliche Reden.
Ich hör jetzt viele der Kleinen meinen, sie hätten die derbste Clique,
doch hängen sich an mein Bein und wagen selbst keine ersten Schritte.
Ihr wißt gar nicht, auf was für einem Level ich hier Battle-Texte kicke,
bei mir geht’s alle vier Takte, wie beim Doktor: Der Nächste bitte!
Bis MCs sich zuhause verstecken,
und sich Gruppen noch schneller auflösen als Brausetabletten,
egal wie lange ihr versucht genauso zu rappen: Es klappt nicht!
Ich burn euch Lappen und das ist nicht mal meine Absicht,
denn ich kenn eure Platten nicht, aber ihr anscheinend meine,
denn ihr habt ähnliche Flows und ihr habt ähnliche Reime.
Und ich vergleich mich nicht mit Euch, aber ihr euch scheinbar mit mir,
sondst würdet ihr nicht ständig meinen Namen nennen und mich zitiern.
Wer ist der Shit hier? Sam Semilia ist der Shit hier!
Und wer rockt den Shit hier? Mein Mann Tropf rockt den Shit hier!
Ihr ganzen kleinen Hater wollt doch selbst alle wie Sam klingen,
doch ich burn euch wie Branding und bin draußen wie Camping.

Hook

Der Beste

Hook:

Ihr ganzen kleinen Blender wollt keinen Streß mit mir,
ich bin immer noch der Beste hier, besser wenn ihr’s respektiert.
Ihr wollt keinen Streß mit mir.
(ein paarmal so ähnlich wiederholen)



Jeder, der meiner Frau beim Stillen meines Babys auf den Busen starrt,
steht schon mit mehr als nur einem Fuß im Grab. Guten Tag,
mein Name ist Samy Deluxe. Nein, nicht der bekannte MC.
Mein Name ist Samy Deluxe, das verkannte Genie.
Denn so gut, wie ich jetzt schon bin, werden die anderen nie
und ich steiger mich noch weiter, was scheinbar keiner hier sieht.
Es gibt sogar Leute, die meinen, ich soll mal nicht übertreiben,
wenn ich sag, ich will, daß sie meinen Namen in Geschichtsbücher schreiben,
Straßen nach mir benennen und Denkmäler errichten,
und zwar schnell, sonst müßt ihr auf den Trendsetter verzichten.
Weil ich auf alles scheiß, ich weiß, mein Style ist dreist, doch auch da scheiß ich drauf,
und daß viele denken, ich sei zu arrogant, das weiß ich auch.
Ihr könnt mir nix Neues sagen, könnt mich nix Neues fragen,
trotzdem hör ich allen zu und frag mich, was die Leute haben,
denn allesamt fragen mich alltäglich, allabendlich:
Reichen meine Vokabeln nicht, daß ich so eine Sprache sprech?
Doch sie hören nicht zu, sie verschwören sich nur
gegen einen und meinen, sie seien auf ‘nem höheren Niveau.
Ich sag: Nein. Denn ich weiß, sie sind weit hinter mir,
haben den Scheiß nicht kapiert, wenn sie gereizt reagieren.
Ich will doch nur die Meinungsfreiheit am Mic etablieren.
Tretet nicht näher, dann wird euch nichts weiter passieren.
Hab keine Zeit zu verlieren, ich will mit keinem diskutieren,
muß Reime sortieren und bekomm leider keine von dir,
deshalb sprech mich nicht an, was berechtigt dich, Mann,
ich hab dich nie gesehn, nicht mal oberflächlich gekannt.
Nein, nein, nein, wir brauchen auch keine Feinde zu sein,
aber dies Etablissement hier ist für uns beide zu klein.
Also kritisiert bitte nicht mal eine der Zeilen
sonst komm ich zurück mit noch viel gemeineren Reimen,
und dann kommt ihr wieder an und sagt: „Sam, deine neuen Styles ...“
das Ganze von vorn. Es ist ein ewiger Teufelskreis.
Und so geht es dann weiter, bis es jeder der Leute weiß,
daß ich meine Meinung hab und deshalb auf eure scheiß.
Wenn ihr down seid: Peace. Wenn nicht, dann fickt euch mal ins Knie.
Das war’s von Sam Semilia, dem Wickeda MC.

Hook

Beat & Rap

Strophe 1

Hier kommt der Lyricist, der fast schon irre ist,
Mic in der Hand und die deutsche Sprache im Würgegriff.
Oladidadida, Sam und Don Dougie da.
Für die Rap-Fans, nicht die Hip Hop Dogmatiker,
alle die erzählen, wie derbe alles damals war,
alles nur blablabla, ja Jungs, labert mal.
Ich lieb dies Competition-Ding, bring Songs, die so wicked klingen,
daß dämliche MCs wie Lemminge über die Klippe springen.
Schmeiß dir ‘n Trip in’n Drink mit ‘nem bitteren Nachgeschmack,
weiß, es war abgefuckt, aber ich hab mich schlapp gelacht.
Was geht ab? Ihr meint doch, daß ihr kifft und fast schon Alkies seid?
Dabei werdet ihr schon von Zigaretten high und Malzbier breit.
Ich kenn euch Typen schon, erzählt viel am Mikrofon.
Nur haben eure Stories mit euch selbst meistens nicht viel zu tun
und deshalb kommt hier der Mikrofon-Check.
Seid ihr am Mikrofon wack, dann legt das Mikrofon weg!

Hook

Strophe 2

So bin ich jetzt am Start, Text parat, doch wartet’s ab
nächstes Jahr sitz ich dann in der Jury beim Cannabis-Cup,
check da mal die Lage ab, tramp danach nach Skagarag
und mal dort ‘n Wholecar mit meiner Frau ihrem Nagellack.
Fabelhaft, der Rap-Superman aus dem Souterrain
neben dem ihr Typen blaß ausseht wie nach’m Blutabnehmen,
schmückt euch ruhig mit Titeln, ich werd euch weiter Looser nennen,
steht da wie der Honk bei der Reise nach Jerusalem.
Und hier ist Bruder Sam, der weiter geht, während ihr im Cypher steht,
ihr jedes Thema weit verfehlt, weil ihr nur Scheiß erzählt,
und wir kommen mit Raps und Beats original und exklusiv
für die echten Freaks, die genießen wie der Text hier fließt.
Und was du jetzt hier siehst, ist nur ein Teil meines Repertoires,
hab noch mehr Ideen, Stimmen, Styles, Flows etcetera.
Check das ab! Seid ihr down mit den M.O.N.G.O.’s?
Gebt mir ‘n bißchen Lärm und nehmt mal alle Eure Hände hoch.

Hook

Strophe 3

Dies geht an meine Fans, vor allem die zehn Prozent,
die mich seit dem Demo kennen und unten waren seit dem Moment,
denn nur wegen euch Leuten bin ich hier noch am Mikro dran,
mit viel Programm, spreng den Rahmen und spiel zu lang.
Komm irgendwann ins Haus und freß den Arrival-Snack,
der Scheiße schmeckt, dann wird das Mic gecheckt und tight gerappt.
Wer will was? Ich versteh nicht, warum du hier Ärger machst,
der Shit hier ist doch derbe kraß, komm her und erklär mir das.
Schluß mit Streß, ich hab mich selbst genug unter Druck gesetzt,
bin da um mein Bestes zu geben und weiß, ihr wußtet es:
Hab noch immer Raps en masse da, der Textverfasser,
also check meine Fresse auf dem Backspinn-Cover.

Hook

Sensationell

Strophe 1

Ich komm mit dem Rap und dem Beat, dem leckeren Weed,
dem rollenden Rap in vollem Effekt,
und Tropf hat immer drauf Wert gelegt, daß die Erde bebt, wenn ich Konzerte geb.
Ich brauch auf Bühnen keine Special-Effects, denn ich hab nun mal die besseren Tracks.
Und wenn Ihr’s nicht glaubt, dann te-te-te-te-testet es jetzt.
Bleibende Schäden sind unumgänglich, denn ich rap mich dumm und dämlich,
nehm mir’n Mikro, stehl dir die Show, dein schäbiger Flow zählt im Moment nicht.
Hier geht’s um mich, dem Typ mit dem Mic, dem Typ mit dem Style, dem Typ mit dem Hype,
der hat was ihr Stricher noch nicht habt auf sicher, für jeden für euch Typen bereit.
Kommt alle auf einmal, ich diss euch vom ersten zum letzten
mit den perversesten Texten, den härtesten Sätzen,
ihr könnt mich ja bei der Behörde verpetzen. Ihr Lappen!
Ihr seid bloß Penner, die permanent penetrieren, aber nichts können,
deshalb laßt mich in Ruh, und wenn ihr nicht respektiert was ich hier tu,
dann war ich wohl noch nicht assig genug. Ooh!

Hook

Strophe 2

Heute denken die Kids, sie checken die ganze Welt per Internet,
doch ich rolle mit Hip Hop wie Robbe für alle, die immer noch down sind mit dem Shit.
Kritiker labern, als hätten sie’n Plan, aber die Typen haben nix kapiert,
denn der Rap und der Beat in der Kombination sind der Shit. Was wollt ihr Wichser hier?
Heute will doch jeder Trottel nur Geld, am besten natürlich noch doppelt so schnell.
Verbreitet auf Platte sein Papperlapapp, bis man ihn dann beim Verplappern ertappt.
Und alle meinen immer, wie locker sie kommen, doch wenn sie auf Bühnen stehn, stottern sie rum.
Ich hoffe, ihr habt mich inzwischen erkannt, den Typ auf’m Cover mit’m Spliff in der Hand.
Denn ich will lieber chilliger leben und weniger reden und kauf in billigen Läden,
statt immer nur JA zu schrein, um mit Cash am Start zu sein und ein Star zu sein.
Ich gebe euch andern ein Jahr zum feilen, dann könnt ihr wiederkommen mit ‘nen paar fetteren Tracks, nen paar besseren Raps, mit Swing und Flow und Groove und auch mal’m cleveren Text.
Viele sagen: „Ey, Sam, dein Style ist gemein.“
Laber mich nicht voll, mein Style ist alles in einem, komm mit den tightesten Reimen
und dem wickeden Flow, andere kommen hintenrum wie beim Ficken in’n Po.
Aber hier hat keiner von euch Affen ‘ne Chance, wir haben die passenden Songs,
setzen Massen in Trance.
Hier ist Samy Deluxe am Mikrofon. Ohoh, mit meinem Mann Tropf an den Beats, ohoh!
Hook

Samy Deluxe 2001

Strophe 1

Hier kommt wieder mal der Typ, der Typ, der sich der Typ nennt,
der Typ, den ihr nicht volllabern sollt, sonst wird er wütend,
der Typ, der weder vor MCs noch den Typen in Grün rennt,
der Typ, der Typ, den ihr als den Wickeda MC kennt
oder als Sam Semilia oder als Samy Deluxe,
der niemals Ärsche küßt, während du dich für’n paar Pfennige bückst,
der über den man sagt, er würde nur von Cannabis reden,
als würd’s nix anderes geben, aber ich halte nix von langen Gesprächen um Sachen zu klären.
Bleib zu Hause, um Platten zu hören, anstatt die Leute ständig quatschen zu hören.
Seid ihr da, um Märchen oder Fakten zu hören?
Fakt ist, ich bin da, um dein schwaches Gehirn in ein paar Takten zu burnen.
Hör zu, du kennst das: Ich nehm mir’n Mikro und stehl dir die Show,
erteil euch Typen Redeverbot. Ich bin Deluxe!
Und war Deluxe vor Raw Mixery, fett vor MTV
und wicked vor diesem Scheiß Magazin.
Doch jetzt kommen die Leute an und fragen mich: „Wie deluxe?“
Wie deluxe? Check das doch selbst, ich hab so viele Hits.
Alle zu nennen, sprengt definitiv den Zeitrahmen dieses Stücks,
hab Hits auf Tape, Hits auf CD, Hits auf Vinyl geritzt,
Hits auf Compilations drauf, Hits auf MP3-Format,
also nehmt ihr andern eure Platten lieber gleich vom Markt,
weil ich kein Bock auf so’ne Scheiße hab:
LPs sind die Zeit zum Anhörn nicht wert, und erst recht keine 30 Mark!
Für dieses Album will ich Gold, und zwar am zweiten Tag.
Ihr meint, ich sei verrückt? Das hab ich euch doch gleich gesagt!
Der größenwahnsinnigste Typ auf diesem Breitengrad.
Und wenn ich mal erschossen werd, pack mir bitte mein Mic ins Grab.
Die Zeit ist knapp, und ich bin froh, daß ich am Leben bin.
Der Scheiß ist hart, ich weiß es ja, aber ich nehm es hin.
Tu meistens das, wo garantiert alle dagegen sind
und bleib am Start und weiter da in allen Gegenden.

Hook

Strophe 2

Der Typ, der über Negerwitze nicht lacht, nachts sitze ich wach
mit ‘nem Stift und ‘nem Blatt, bring Gedichte in Takt,
drifte nicht ab, direkt auf ‘n Punkt. Ich rap aus einem Grund:
Damit ihr mich hört, deutlich und laut. Und freu mich schon drauf:
Das nächste Mal live, heißt es dann wieder: Check mal die Styles,
weil ich mich nicht, wie’s heißt, nur auf Battle-Texte versteif.
Ihr Leute, redet nur Scheiß und dreht euch im Kreis.
Mein Shit geht nach vorne los, und dies hier ist der Beweis.
Ich üb’ täglich, so ist’s besser für mich und besser für dich,
nur für die anderen Rapper hier nicht. Ich bin Deluxe!
Und sie sind unglaubwürdig wie der Wetterbericht,
so daß auch gute Promo nix mehr nützt. Hör gut zu!
Ich war als Kind down mit Gargamel, hab die Schlümpfe gehaßt,
also macht euch, wenn ich das Mic nehm, auf das Schlimmste gefaßt.
Ich hab’n Juice-Abo nur falls mir mal das Klopapier ausgeht,
ihr habt es schon kapiert: Ich scheiß drauf, was da drin oder drauf steht!
Der vielseitigste Typ, den du in diesem Rap-Biz siehst,
gib mir’n Synthie und zwei Whiskeys, ich mach’ Swizz-Beats,
der es auf den Teufel schiebt, wenn er seinen Text vergißt
und schreit: Bitte holt mir ‘n Exorzist.
Der dich bei deiner eigenen Rap-Show disst, dir sagt, wie wack du bist,
wie wenig Respekt du kriegst, irgendwann checkst du es.
Und ich rauch’nen fetten Spliff und trinke ‘ne Mezzo-Mix
und mein Scheiß bleibt bis zuletzt deluxe. Wie ist mein Name?

Hook

Dreist

Strophe 1:

Wir kannten noch nie Grenzen, denken wir stehn über allen,
so dreist, daß wir Banken, wenn wir auf Tour gehen, überfallen.
Wenn die Veranstalter weniger zahlen, dann gleichen wir’s aus,
oder suchen die Reichen hier auf in nächster Zeit in ihrem Haus.
Gesichter vermummt, keiner ahnt’s, nicht mal der Hund ...
dann doch die Bullen, ich schätzt, das Tageslicht war der Grund,
später fragt mich der Richter: Warum? Ich sage: Kein Plan.
Er meint, ich bräuchte das nicht bei meinen momentanen Einnahmen.
Digga, Scheiß doch drauf, was ich mit der Platte verdien,
manche Sachen kann man nicht kaufen, so wie Adrenalin.
Ich dreh nach Sperrstunde noch ‘ne Ehrenrunde um Eure Bullenwache,
wo ich Tumult mache und über euch Nullen lache.
Sprecht mich bitte nicht an, ich rede nicht gern,
hab ständig so’n Gefühl, als ob alle gegen mich wär’n,
seh’ alles wie’n Film und nehm das ganze Leben nicht ernst,
und kann so’n dämliches Gelaber über Regeln nicht hörn,
laß mich von Gesetzen und Verträgen nicht wesentlich stör’n
und check einfach aus, wohin meine Ausreden mich führ’n.
Der Typ, den du nachts auf der Autobahn beim Geisterfahr’n triffst,
weil er weiß, daß man besser vorankommt, je dreister man ist.

Hook

Strophe 2:

Ich geh’ alleine demonstrieren und weiß nicht mal wofür,
bring dumme Aktionen, die den härtesten Richter schockieren,
steh mittags auf und check erstmal, ob’n Wochentag ist,
geh - wenn ja - raus und werd im Laden gleich beim Zocken erwischt,
nicht, daß ich’s nicht kann, nur das ich die Gesetze nicht einseh,
einfach reingeh, zugreif und dann ab auf’n Heimweg.
Bis hin zum „Stehengeblieben!“, ihr würdet die Szene lieben,
ich mitten zwischen diesen primitiven Detektiven
ohne Clou, und ich texte sie ohne Mikrofone zu.
So auf: Wieso sollte ich hier klauen, Geld hab ich sowieso genug,
hab vergessen zu bezahlen! Geht eigentlich glatt,
obwohl es beizeiten nicht klappt, denn manche zeigen sich hart.
Danach geht’s ab ins Restaurant, wo ich ‘n fettes Gericht bestell,
es aufess, aufstoß, aufsteh und die Zeche prell.
Die Umstände formten mich und dies ist ‘ne schlechte Welt,
in der mir viel nicht gefällt, und ich bin auf mich gestellt.
Doch keiner, der’s für sich behält. Ich lasse es raus,
und die Bullen passen jetzt auf, weil die Masse es kauft.
Doch ich häng sie ab bei ‘ner Stadtfahrt auf’m Klapprad,
dann zurück in den Bush, wo ich einen rauch und kurz abwart,
doch krieg schnell vom warten genug, plan für’n Abend ‘n Bruch,
und begeh vor Ladenschluß noch schnell ‘n Kreditkartenbetrug
ausgiebig, nur kommt mir irgendwann dann in Sinn,
daß man dafür wohl besser die Karten von anderen nimmt.

Hook

Strophe 3

Ich fahr nach Kölle zur PopKomm, schubs Label-Chefs vom Tretroller,
steh am Eingang mit ‘ner Shotgun und nehm Passanten Wegzoll ab,
fahr danach auf dem direktesten Weg zur Hanf-Parade,
und sag den Scheiß-Kiffern, daß ich jetzt was gegen Ganja habe.
„Sam, bist du krank?“ Nein, Mann, ich kann Karate.
„Und wendest Du’s an?“ Nein, ich werf eher ‘ne Handgranate.
Boom! Hippie bye-bye! Der Deluxe-Livestyle:
Genieß selbst meine Freizeit mit nem Spliff und ‘nem Maitai,
widerspreche mir in zwei Zeilen öfter als Politiker
in ihrem ganzen Leben. Tja, ich bin halt Sam Semilia.
Schreib ‘ne ganze LP mit antisexistischen Texten und dann ‘n Hidden Track
in dem ich nur über Fotzen und Titten rap.

So Soll’s Sein (featuring Afrob)

Strophe 1

Ich sende direkt aus dem Bush per Bushfunk,
meiner Frequenz mit dem qualitativen Pluspunkt.
Die Kids machen ‘n Luftsprung, die Alten schreien: Igittigitt!
Denn ich bring all die dreckigen Styles aus Hamburg City mit.
Samsemi on air, live wie’n Konzert,
gib das Mikrofon her! Dann geht das schon mehr.
Oh yeah! Und auch wenn es nicht so wär’,
würd ich es sagen, nur damit ihr einmal den Flow hört.
Doch ihr liebt den Scheiß, egal ob ich freestyle oder Lieder schreib,
und wißt jedes Frühjahr, bald ist es wieder Zeit.
Neue Platte, Solo, doch immer noch die gleiche Crew,
gleiches Motto heißt: Wir fragen nicht, wir greifen zu.
Es wird nix nützen, auf Holz zu klopfen,
denn ich komm, um meine Taschen vollzustopfen,
so dirty, lowdown, ich flirte mit Klofraun,
die mir wegen den hängenden Jeans auf meinen Po schaun.
Besitz das Know-How, wie Raps in Flow baut,
und allen andern MCs an dem Abend die Show klaut.
Zu laut! Und ich hoffe, daß die Sache jetzt klar ist.
Samy Deluxe - Afrob - mit der Platte des Jahres!

Hook (Afrob)

Das habt ihr nicht erwartet, so soll’s sein,
alle Leute ohne Liebe in sich, ich sag: Fickt euch doch.
Deine Ziele waren groß, du wolltest hoch, doch du bist gefallen,
Samy Deluxe zurück, wieder mit Hits, ich sag: Das ist laut.

Strophe 2

Ich dichte wie’n Kranker, lichte die Anker, und Leinen los.
Mit Rhyme-Flows, die du nicht annähernd einholst.
Schreib Seiten voll und Stifte leer,
jemand besser als wir? Nicht, daß ich wüßte wer!
Hör sich einmal einer diesen Mongo an,
geboren mit noch mehr Charme als Don Juan,
gepißt wegen dem zu niedrigen Kontostand,
bin ich immer noch am Meckern, denn das kommt gut an.
Dafür sind andere MCs jetzt abgefuckt
wie tight der Typ die Texte auf Takte packt.
Das Ding dabei: Ich hab nicht mal nachgedacht,
sie nur nach ner durchgemachten Nacht aufs Blatt gebracht.
Was geht ab? Dies hier ist extra für euch.
Ihr wurdet von zu vielen Rappern in deutsch bitter enttäuscht.
Zwar haben alle jetzt tolle teure Video-Clips,
aber ist das ein Ausgleich für alle die billigen Hits?
Hier kommt der Meister der Zeremo mit der Terror-Flow,
Engländer sagen: splendid!, Amis: incredible!
Hamburger sagen: derbe! Franzosen: très bien!
Und jetzt wird es noch mal Zeit für den Refrain.

Hook

Strophe 3

Hier kommt das Reime-Monster, gegen das ihr keine Chance habt.
Wenn ihr mich nicht kennt, dann geht in’n Laden und checkt meine Songs ab.
Und hört euch den MC an. Den Champion.
Weil keiner am Mic kann, so wie’s Samy kann.
Ich rap nicht für Sänger, Models und Schauspieler,
ich rap für Penner, Volltrottel und Hauptschüler.
Rap nicht für Celebrities aus der High Society.
Ich bin ein rude boy, piss an dein Polizeitrevier.
Krieg sogar Props von Häftlingen, das ich def kling
und der Chef bin in diesem verbalen Wrestling
und deswegen mach’ ich am Mic so auf Dicken,
denn die Jungs komm’n bald raus, und ich hab sie im Rücken.
Spaß beiseite, dies ist bitterer Ernst.
In Sachen Rap könnt ihr noch von Euren Müttern was lernen.
Ich übernehm Bühnen, bring Typen ab vom MCn,
denn sie wissen nicht was sie tun, wie James Dean.
Tropf kommt mit den Loops, dem Beat und dem Bass,
mein Mann Afrob macht den Hook, du fragst: Wie geht denn das?
Ganz einfach, Mann. Die echten Styler halten zusammen
und hier sind zwei von den tightesten mit dem Mic in der Hand.

Hook
Weck Mich Auf

Strophe 1

Wir leben in einem Land, in dem mehr Schranken steh’n als es Wege gibt,
mehr Mauern als Brücken, die Stimmung ist negativ.
Und die Alten fragen: Warum rauch ich täglich Weed
und warum sind ich und meine ganze Generation so depressiv?
Wir sind jeden Tag umgeben von lebenden Toten,
umgeben von Schildern, die uns sagen: Betreten Verboten!
Umgeben von Skinheads, die Türken und Afrikanern das Leben nehmen,
während Bullen daneben steh’n, um Problemen aus dem Weg zu geh’n.
Umgeben von Ja-Sagern, die alles nur nachlabern,
denen kaltes, dunkles Blut pumpt durch die Schlagadern,
umgeben von Kinderschändern, die grad mal Bewährung kriegen,
genau wie die Scheiß Nazis, deren Opfer unter der Erde liegen.
Hat dieses Land wirklich nicht mehr zu bieten
als ein paar Millionen Arschgesichter mit ‘ner Fresse voller Hämorrhoiden?
Die meinen, dies Land sehr zu lieben, doch sind nicht sehr zufrieden.
Paßt zu Eurem Frust - oder warum seid ihr hiergeblieben?
Ich muß mich von euch ganzen Schlappschwänzen abgrenzen,
all den ganzen Hackfressen, die mich jeden Tag stressen.
Es sind die gleichen Leute an der Spitze, die sich satt essen
und Minderheiten werden zur Mehrheit und trotzdem vergessen.

Hook:
Weck mich bitte auf aus diesem Alptraum.
Menschen seh’n vor lauter Bäumen den Wald kaum.
Denn man versucht uns ständig einzureden,
daß es noch möglich wär’, hier frei zu leben.
Weck mich bitte auf aus diesem Alptraum.
Menschen seh’n vor lauter Bäumen den Wald kaum.
Ich und du und er und sie und es sind
besser dran, wenn wir uns selber helfen.

Strophe 2

Ich bin der Typ, der kurz nach Beginn der Party schon geht,
weil ich nicht feiern kann, solange ich in Babylon leb.
Wir haben miese Karten, regiert von Psychopathen,
verwaltet von Bürokraten, die keine Gefühle haben.
Kontrolliert von korrupten Cops, die oft Sadisten sind,
Verdächtige suchen nach rassistischen Statistiken,
gefüttert von Firmen, die uns jahrzehntelang vergifteten,
informiert durch Medien, die’s erst zu spät berichteten.
Scheiß auf’n Unfall im Pkw, Schäden von THC,
wir hab’n bald alle BSE.
Und du schaust noch auf dein EKG bevor dein Herz stoppt
und denkst: ‘Auf’n dickes Steak hätt’ ich trotzdem jetzt Bock.’
Verdammt noch mal! Gehirnwäsche pur, rund um die Uhr,
und Vater Staat schlägt und vergewaltigt Mutter Natur.
Die Scheiß-Politiker dienen der dunklen Seite wie Darth Vader
und haben ‘nen Horizont von circa einem Quadratmeter.
Keine eigene Meinung, doch zehn eigene Ratgeber.
Die schwachsinnigen Scheiß reden als hätten sie’n Sprachfehler,
hoffen, die braven Wähler zahlen weiterhin gerne Steuergelder,
doch ich bin hier, um Alarm zu schlagen wie’n Feuermelder.

Hook

Strophe 3

Was sagt wohl Schröder dazu? Ich glaub, ich ruf ihn mal an.
Sag zu ihm: Gerhard, schau dir doch unsere Jugend mal an.
Ein Drittel starrt mit offenem Mund auf ihre Playstations,
das zweite Drittel feiert im Exzess als Rave-Nation
abhängig von teuflischen pharmazeutischen Erzeugnissen,
weil sie nicht wußten was diese Scheiß-Drogen bedeuteten.
Das dritte Drittel hängt perspektivlos rum auf deutschen Straßen,
Kids mit dreizehn Jahren zieh’n sich schon dies weiße Zeug in die Nase,
die keine Ziele, nur Träume haben und das sind meist teure Wagen,
sie planen ihr Leben nicht weiter als heute abend,
denken zur Not geht es wie bei Nintendo noch neu zu starten,
scheißen drauf, ob sie bald sterben - wer will schon alt werden?
In diesem Land, in dem mehr Schranken stehn als es Leben gibt,
mehr Mauern als Brücken, die Stimmung ist negativ.
Für die Alten: Darum rauch ich täglich Weed
und deshalb sind ich und meine ganze Generation so depressiv.

Hook



Mach Schluß

Hook:
Ich seh, egal wohin ich komm, Menschen gefangen in Beziehungen
bei denen nix geht und nix gehen wird und das trotz aller Bemühungen.
Aber die meisten wollen es nicht wahrhaben, noch abwarten,
beim alten Leben bleiben, statt neuen Gelegenheiten nachjagen.
Ich weiß nicht warum, doch es scheint viele zu geben,
die nach’m kleinsten Flirt schon meinen, es sei die Liebe des Lebens
und sag den Ladies: „Habt ihr grad Streß mit Euren Freund?
Schick den Penner zur Hölle und holt euch sofort ‘n neuen!“

Strophe 1

Du solltest Schluß machen, obwohl ihr euch blendend versteht,
wenn dieser Typ aussieht, als sei er von einem fremden Planet,
sein Outfit darauf schließen läßt, daß dieser weit hinterm Mond ist,
aber du denkst, daß du - weil er verloren hat - Finderlohn kriegst.
Du weißt, es ist Zeit, die Beziehung zu beenden, wenn’s so weit ist,
daß du immer auf den gleichen Kleinigkeiten rumreitest,
dich ständig streitest, aber verzeihst, obwohl du sogar weißt,
der ganze Streße für so’n klein’ Scheiß ist ein zu großer Preis.
Du solltest Schluß machen, wenn du neben deinem Freund liegst,
gern Sex hättest und er sich unter der Decke einen wichst.
Mach Schluß, wenn ihr die Gegenwart verdrängt wegen der Vergangenheit,
mach Schluß, wenn er in Urlaub nach Dänemark mit ‘nem Mann reist.
Mach Schluß ganz ohne Grund, nur weil alle jetzt darüber reden,
oder du findst ‘n Grund, denn dies Lied hier bringt dich zum Überlegen.
Und sag auch all deinen Freundinnen, daß sie Schluß machen sollen
bevor die Eulen sich vor Frustration noch Schußwaffen holen.
Denn es gibt nun mal Fälle, in denen Menschen nicht zusammenpassen.
Deshalb sag ich: Schluß mit all den krampfhaften Bekanntschaften,
Beziehungen und Ehen, ich will sowas nicht seh’n.
Denn es gibt eine simple Lösung für dieses große Problem:
Mach einfach Schluß, Muddi!

Hook

Ich seh, egal wohin ich komm, Menschen gefangen in Beziehungen
bei denen nix geht und nix gehen wird und das trotz aller Bemühungen.
Aber die meisten wollen es nicht wahrhaben, noch abwarten,
beim alten Leben bleiben, statt neuen Gelegenheiten nachjagen.
Ich weiß nicht warum, doch es scheint viele zu geben,
die nach’m kleinsten Flirt schon meinen, es sei die Liebe des Lebens
und sag den Typen: „Ist sie doch nicht die Frau deiner Träume,
ruf sie an und mach Schluß und dann besorg die ‘ne Neue.“

Strophe 2

Du solltest Schluß machen, wenn ihr beim ersten Treffen besoffen wart
und sich das Ganze im nachhinein eher als Absturz offenbart,
wenn ihr seit dem ersten Tag kein Wort mehr gesprochen habt
und der Sonntag zu zweit mehr streßt als jeder Wochentag.
Mach lieber Schluß, wenn du zwar auf sie flasht, wenn ihr Drogen nehmt,
doch vor deinen Jungs mußt du dich für sie stets in Grund und Boden schäm’.
Du mußt dich trennen, ich weiß es ist hart. Aber bring’s hinter dich
wenn du noch tausend Frauen willst und sie ständig von Kindern spricht.
Mach einfach Schluß, wenn du meinst, deine Frau behindert dich
und du weißt, obwohl sie hübsch ist, innerlich stimmt was nicht.
Genauso mußt du dich trennen, wenn du rausfindest,
du hast zwar ‘ne Beziehung, aber weniger Sex als Singles.
Okay, wenn du sie liebst, dann bleib mit ihr zusammen, aber - DAMN -
sie ist häßlich wie ... du mußt es doch mal erkennen.
So fett, daß sie im Sitzen schwitzt wie ich nach’m Sechs-Tage-Rennen
und von ihrem zweiten Doppelkinn hat sie fettige Haare hängen.
Ich gebe es zu, auch ich hab mal ‘ne Stimme gehört,
die mir erzählen wollte, was zählt sei der innere Wert,
aber scheiß drauf, Mann, die Frau, die meine Kinder gebärt,
darf nicht so häßlich, daß sogar Sex von hinten nicht törnt.
Mach einfach Schluß, verdammt noch mal!

Hook:
Ich seh, egal wohin ich komm, Menschen gefangen in Beziehungen
bei denen nix geht und nix gehen wird und das trotz aller Bemühungen.
Aber die meisten wollen es nicht wahrhaben, noch abwarten,
beim alten Leben bleiben, statt neuen Gelegenheiten nachjagen.
Ich weiß nicht warum, doch es scheint viele zu geben,
die nach’m kleinsten Flirt schon meinen, es sei die Liebe des Lebens
und sag es nochmal allgemein für die Jungs und die Mädels:
Macht lieber jetzt Schluß, bevor es irgendwann zu spät ist.

COMENTÁRIOS